Projekttage

Projekttage

Die Grundschule Sierhausen führt jährlich Projekttage durch, an denen die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge teilnehmen.

In jedem zweiten Jahr finden Mobilitätstage statt. Themen der Verkehrserziehung, rund um das richtige und sichere Verhalten im Straßenverkehr sowie ein Verkehrssicherheitstraining mit dem Fahrrad stehen im Mittelpunkt.

In den anderen Jahren beschäftigen sich die Projekttage mit wechselnden Inhalten. Als Themenbeispiele können z.B. "Das Mittelalter" oder Aktionen "Rund um das Buch" genannt werden.
Wer sich näher informieren möchte, ist eingeladen unsere Fotogalerien zu besuchen:

Projekttage 2014

Projekttage 2014

Im Jahr 2014 war die Fußball-WM in Brasilien Gegenstand des Schulprojektes.
Projekttage 2008

Projekttage 2008

Im Jahr 2008 waren Aktionen zur Förderung der Lesekompetenz "Rund um das Buch" Gegenstand des Schulprojektes.
Projekttage 2018

Projekttage 2018

Im Jahr 2018 waren Workshops "Rund um den Circus" Gegenstand des Schulprojektes.
Projekttage 2012

Projekttage 2012

Im Jahr 2012 waren "Märchen aus aller Welt" Gegenstand des Schulprojektes.
Projekttage 2006

Projekttage 2006

Im Jahr 2006 war "Das Mittelalter" Gegenstand des Schulprojektes.
Projekttage 2016

Projekttage 2016

Im Jahr 2016 waren Aktionen "Rund um den Bauernhof" Gegenstand des Schulprojektes.
Projekttage 2010

Projekttage 2010

„Europa Kinderland – Wir geben uns die Hand!“ – so lautete das Motto der dreitägigen Projekttage vom 10. bis 12. Mai 2010.

Umweltschule in Europa

Umweltschule in Europa

Seit dem Schuljahr 2006/2007 unternimmt die Grundschule Sierhausen als Kooperationsschule am Projekt Transfer-21 Anstrengungen, den Titel "€žUmweltschule in Europa - Internationale Agenda-21 Schule" führen zu dürfen. Im Rahmen des von der Bund-Länder-Kommisson für Bildungsplanung und Forschungsförderung ins Leben gerufenen Projektes sollen Schulen durch Umweltaktionen dazu beitragen, dass auch nachfolgenden Generationen eine gesunde Lebensgrundlage erhalten bleibt, ganz im Sinne des Mottos der Agenda-21: "žGlobal denken und lokal handeln"€œ.

Die Grundschule Sierhausen steckt sich immer neue Ziele auf dem Weg zur "Umweltschule in Europa":

Unsere Umweltprojekte

2006-2008

2006-2008

Neugestaltung des Schulgartens
2006-2008

2006-2008

Verbesserung des Müllkonzeptes der Schule
2008-2010

2008-2010

Ernährungsprojekt "Küche Kunterbunt"
2008-2010

2008-2010

Anlage eines "Lesesteinhaufens"
2010-2012

2010-2012

Generationenprojekt
2010-2012

2010-2012

Hirschkäferprojekt
2012-2014

2012-2014

Insektenhotel
2012-2014

2012-2014

Energiesparprojekt
2014-2016

2014-2016

Streitschlichtung und Sozialkompetenztraining
2014-2016

2014-2016

Artenschutzprojekt "Eichhörnchen"

Sportfreundliche Schule

Sportfreundliche Schule

Das Niedersächsische Kultusministerium verleiht diese Auszeichnung an Schulen, die den Schülern ein vielfältiges Angebot in Sport und Fitness unterbreitet. So werden Kernkompetenzen für den Sport entwickelt, Talente gesichtet, die in Zusammenarbeit mit Sportvereinen und Fachverbänden gefördert werden.

Das Schulprogramm der GS Sierhausen enthält u.a. folgende Punkte, die die Förderung von Sport und Fitness zum Ausdruck bringen


Wir bieten den Schülern vielfältige Angebote zur motorischen Entwicklung.

Wir wollen die Schüler befähigen, gesundheitsbewusst zu leben.


Wir unterstützen unsere Schüler bei der Stärkung ihrer Persönlichkeit.

Wir fördern unsere Schüler aktiv, Kompetenzen zur Lebensbewältigung und Berufsorientierung zu erwerben.

Die Förderung von Sport und Fitness

erfolgt an der GS Sierhausen mit folgenden Maßnahmen

1. Sportförderunterricht
Zwei Sportstunden pro Woche zusätzlich erhalten Schüler mit motorischen Defiziten und psycho-motorischen Störungen (Mitte 1.Schj. – Mitte 2. Schj.).

2. Schwimmunterricht
Im 3. Schuljahr hat jeder Schüler mindestens ein Halbjahr lang Schwimmunterricht.

3. Tägliche Bewegungszeiten
Vielfältiges Übungsmaterial steht in einem als Bewegungsraum hergerichteten Klassenzimmer zur Verfügung für Bewegungspausen während des Unterrichts.

4. Sportliche Veranstaltungen und Schulwettkämpfe
Regelmäßige Teilnahme an:
» Bundesjugendspiele Leichtathletik
» Erwerb des Sportabzeichens (DOSB)
» Schwimmwettkampf (Kreisebene)
» Völkerballturnier (Kreisebene)
» Leichtathletiksportfest (Kreisebene)
» Erwerb des Laufabzeichens (DLV)
» Teilnahme am Schwimmwettbewerb „Niedersachsen schwimmt“

5. Projekt "Sportwoche"
In Kooperation mit Partner-Sportvereinen lernen alle Schüler jeden Tag eine andere Sportart kennen, die ihnen von geschulten Übungsleitern der jeweiligen Sportart vermittelt wird.

6. Kooperation mit Sportvereinen
Mit folgenden Sportvereinen besteht bisher eine Kooperation:
» OSC Damme
» Rot-Weiß Damme
» Tennisverein Damme
» RASTA Vechta

SINUS-Transfer-Programm

SINUS-Transfer-Programm

Seit Oktober 2007 beteiligt sich die Grundschule Sierhausen als Vollmitglied am Projekt SINUS-Transfer Grundschule.

Zum Ende des Schuljahres 2008/2009 endete SINUS-Transfer Grundschule. Als Nachfolgeprogramm startete am 15. August 2009 »SINUS an Grundschulen«.

Der volle Programmname lautet S teigerung der Eff I zienz des mathematisch- N aturwissenschlichen U nterricht S.

Obwohl auch dieses Projekt 2013 endete, sind wir gemeinsam mit der Grundschule Rüschendorf bemüht, die Ziele des SINUS-Programms umzusetzen.

Was bedeutet SINUS?

Das Programm wurde 1998 von der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) ins Leben gerufen und wird seit 2004 auch in den Grundschulen umgesetzt. Es zielt hier vor allem auf die Weiterentwicklung und Verbesserung des Unterrichts in den Fächern Mathematik und Sachunterricht. Unter Berücksichtigung der individuellen Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler, soll deren mathematisch-naturwissenschaftliches Verständnis gefördert und eine höhere Fachkompetenz erreicht werden. Hierfür stellt die enge Zusammenarbeit von Lehrkräften im Sinne eines intensiven unterrichtsbezogenen Austausches eine wichtige Voraussetzung dar.

Die Grundschule Sierhausen arbeitet mit neun weiteren Grundschulen im Landkreis Vechta in einem Netzwerk (Set Vechta) zusammen. Die in den ungefähr monatlich stattfindenden Arbeitstreffen gewonnenen Erkenntnisse, werden über die Fachkonferenzen Mathematik und Sachunterricht an die jeweiligen Fachlehrer/innen im Kollegium weiter getragen und im Unterricht umgesetzt.

Die inhaltliche Entwicklung des Programms erfolgt über zehn sogenannte „Module“. Diese können als "Bausteine" von den Schulen genutzt werden, um gezielt in absehbarer Zeit Verbesserungen zu erreichen.

Themenschwerpunkte der Module

Erfahren Sie mehr indem Sie  mit der Maus über die Zahlen fahren:


01


02


03


04


05


06


07


08


09


10

Möchten Sie mehr erfahren?

Dann klicken Sie hier, oder fragen sie die Lehrkräfte in der Grundschule Sierhausen.